Startseite » Frühstück, Marmeladen & Säfte » Crunchy Granola mit Nüssen, laktosefrei

Crunchy Granola mit Nüssen, laktosefrei

Meine Kinder lieben Frühstücksflocken – leider die aus dem Supermarkt, mit jeder Menge Zucker drin. Für sie ist das ist ein schnelles Frühstück, bei dem man nicht viel kauen muss. Der Gesundheitsaspekt ist ihnen herzlich egal, mit dem brauchen wir ihnen bei der Diskussion um ein gesundes Frühstück nicht zu kommen. Es geht ihnen um Geschmack und Bequemlichkeit.

Crunchy Müsli mit Nüssen

Vor gut einem Jahr habe ich zufällig ein Rezept für ein selbstgemachtes, gebackenes Müsli entdeckt, ein Schokolade-Müsli. Das hat mich fasziniert – ich hatte nicht gewusst, dass man Müsli backen kann! Ich habe das Rezept ausprobiert und war vom Ergebnis begeistert. Meine Kinder aßen das Müsli tatsächlich gerne zum Frühstück, obwohl es nicht so süß war wie die gekauften Frühstücksflocken.

Seitdem mache ich Müsli in verschiedenen Varianten gerne selbst, so wie dieses Crunchy Müsli mit Nüssen. Das Crunchy Müsli mit Nüssen ist gesünder als gekaufte Frühstücksflocken, und außerdem kann ich die Zutaten so zusammenstellen, dass ich das Müsli selbst gut vertrage. Zum Beispiel verwenden die meisten Rezepte z.B. Ahornsirup oder Honig, um die Flocken-Nuss-Mischung zu binden. Ich verwende stattdessen Reissirup. Trockenfrüchte lasse ich weg. Stattdessen nehme ich entsprechend mehr Nüsse. Das Müsli enthält somit kaum Fruktose.

Crunchy Müsli mit Nüssen

Mehr Rezepte für Granola findest du hier:

Schau gerne rein, vielleicht ist ja ein Rezept für dich dabei. Hab einen feinen Tag!

Crunchy Granola mit Nüssen, laktosefrei

25 bzw. 15 min + 5 min, 175 °C Ober-/Unterhitze
1 Backblech

Das Crunchy Granola mit Nüssen ist gesund und schmeckt – und hat den Vorteil, dass man Zutaten nach eigenen Vorlieben vewenden kann.

Zutaten

  • 100 g Haferflocken
    100 g Dinkelflocken
    90 g Haferkleie
    55 g Mandeln, grob gehackt
    65 g Walnüsse, grob gehackt
    65 g Haselnüsse, grob gehackt
    40 g Kokosflocken
    1-2 TL Zimtpulver
    Prise Salz
    120 ml Ahornsirup

  • Für eine fruktosefreie Variante
  • 120 ml Reissirup (statt Ahornsirup)

Zubereitung

  • Das Backrohr auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Alle Zutaten bis auf die Kokosflocken in einer großen Schüssel vermischen. Die Mischung auf dem Blech verteilen und für ca. 25 Minuten backen; bei der Verwendung von Reissirup etwa 15 Minuten backen. Dabei gelegentlich wenden. Behaltet die Mischung im Auge. Vor allem, wenn ihr das Müsli mit Reissirup zubereitet, kann es schnell zu dunkel werden.
  • Die Kokosflocken dazu geben und weitere 5 Minuten backen.
  • Das Müsli aus dem Backrohr nehmen und abkühlen lassen. In einem luftdichten Behälter aufbewahren.

 Nach: CallmeCupcake

Mehr zum Thema


Mehr aus der Kategorie


No Comments

  1. Pingback: Haferflocken-Granola mit braunem Zucker | ichmussbacken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*