Startseite » Cookies & Kekse » Biscotti mit Schokostückchen und gerösteten Haselnüssen, laktosefrei

Biscotti mit Schokostückchen und gerösteten Haselnüssen, laktosefrei

Ich wollte diese Biscotti mit Schokostückchen und gerösteten Haselnüssen schon öfter machen, aber jedes Mal kamen andere Rezepte dazwischen. Diesmal war es endlich so weit. Beim Durchblättern meiner Backbücher blieb ich bei diesem Rezept in Cynthia Barcomis Backen. I love baking* (Werbung) hängen. Das Rezept klang vielversprechend. Ich hatte mich allerdings vorher noch nie an Biscotti und konnte mir nicht recht vorstellen, wie sie schmecken würden.

Biscotti mit Schokostückchen und Haselnüssen

Kurz und knappt: Ich hätte diese Biscotti mit Schokostückchen und Haselnüssen schon viel früher backen sollen! Die Biscotti sind super-gut. Viel Schokolade, viele geröstete Haselnüsse, dazu ein knuspriger Teig – ein Gedicht! Wahrscheinlich kann man sie etwa drei Tage lang in einer luftdichten Dose aufbewahren, aber das kann ich nur vermuten. So alt wurden sie nämlich nicht.

Biscotti mit Schokostückchen und Haselnüssen

Diese Biscotti werden zwei Mal gebacken, so wie Cantuccini. Zuerst formt ihr den Teig zu länglichen Laiben. Die werden gebacken, dann lässt ihr sie etwa 20 Minuten lang auskühlen. Jetzt schneidet ihr diese Laibe in Scheiben. Die breitet ihr auf dem Backblech aus und backt sie, bis sie trocken und knusprig sind.

Ich mag Biscotti richtig gerne, vor allem mit einer Tasse Kaffee!

Biscotti mit Schokostückchen und Haselnüssen

Die Qualität der Schokolade ist für den Geschmack der Biscotti ganz entscheidend. Ihr solltet unbedingt eine hochwertige dunkle Schokolade verwenden!

Hier sind noch mehr Rezepte für Kekse zum Knabbern:

Schaut gerne rein, vielleicht ist ja ein Rezept für euch dabei. Habt einen feinen Tag!

Biscotti mit Schokostückchen und gerösteten Haselnüssen, laktosefrei

20 min rasten nach dem ersten Backen
25 min + 6-8 min bei 180 °C bzw. 170 °C Ober-/Unterhitze

Die Biscotti mit Schokostückchen und gerösteten Haselnüssen sind super-gut. Viel Schokolade, viele geröstete Haselnüsse, ein knuspriger Teig – ein Gedicht!

Zutaten

  • 280 g Mehl
    50 g gemahlene Haselnüsse
    ½ TL Natron
    ½ TL Backpulver
    ¼ TL Salz
    1 TL Vanillezucker
    175 g Zucker
    2 Eier
    45 g Butter
    175 g hochwertige dunkle Schokolade, laktosefrei
    100 g Haselnüsse

Zubereitung

  • Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze anrösten, bis sie zu duften beginnen und die Schalen aufspringen. Die Haselnüsse in ein Küchentuch schütten und ein bisschen abkühlen lassen –sie werden beim Rösten sehr heiß! Das Tuch über den Haselnüssen zusammenschlagen und die Nüsse kräftig gegeneinander reiben, sodass sich die Schalen so gut wie möglich lösen. Kleine Schalenreste machen nichts aus.
  • Die abgekühlten, gerösteten Haselnüsse grob hacken. Die Schokolade grob hacken und mit den gehackten Haselnüssen vermischen. Beiseite stellen.
  • Das Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Butter in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze schmelzen und abkühlen lassen.
  • Mehl, geriebene Haselnüsse, Natron, Backpulver, Salz, Vanillezucker, und Zucker vermischen. Eier und zerlassene Butter in einer kleinen Schüssel verquirlen. Die Eiermischung mit einem Kochlöffel unter die Mehlmischung rühren und gut vermischen. Haselnüsse und Schokolade unterrühren.
  • Nun zwei bis drei kleine Laibe aus dem Teig formen, etwa 20 cm lang und 6 cm breit. Das ist nicht ganz einfach, da der Teig eher bröckelig ist. Man muss ihn fest zusammendrücken, damit die Laibe nicht zerfallen.
  • Die Laibe im Backrohr auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen. Danach etwa 20 Minuten lang auf dem Blech auskühlen lassen.
  • Währenddessen das Backrohr auf 170 °C Ober-/Unterhitze zurückdrehen.
  • Die Laibe mit einem scharfen Messer diagonal in ca. 1,5 – 2 cm dicke Scheiben schneiden. Ich habe das direkt auf dem Blech gemacht. Das ist einfacher, als die Laibe auf ein Schneidbrett zu transportieren und dort zu zerschneiden.
  • Die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und erneut 7 Minuten backen. Wenden und nochmals 6-8 Minuten backen, bis die Biscotti goldbraun sind. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Anmerkungen zum Rezept

  • Die Biscotti mit Schokostückchen und gerösteten Haselnüssen in einem luftdichten Behälter aufbewahren, damit sie knusprig bleiben!
  • Wer Laktose verträgt, nimmt die gewohnten Produkte.

*Werbung / Affiliate Link. Wenn ihr über diesen Link bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch bleibt der Kaufpreis gleich. Danke für eure Unterstützung!

Mehr zum Thema


Mehr aus der Kategorie


No Comments

  1. Sehr lecker, perefekt zum Kaffee. Und lange haltbar! Biscotti/Cantuccini gehen immer 🙂

  2. Pingback: Buchweizenkekse mit Nougatfülle | ichmussbacken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*