Startseite » Kuchen & Torten » Kirsch-Streusel-Kuchen aus Rührteig, laktosefrei

Kirsch-Streusel-Kuchen aus Rührteig, laktosefrei

Der Kirsch-Streusel-Kuchen ist ein ehrlicher Blechkuchen aus Rührteig. Mit vielen frischen, knackigen Kirschen, und mit buttrigen Mandel-Streuseln. Da gibt es kein Chichi, keine Extravaganz, keine aufwendige Deko. Das ist einfach ein ganz normaler köstlicher Blechkuchen. Perfekt als Sommer-Nachtisch!

Kirsch-Streusel-Kuchen

Zur Kirschenzeit: Kein Marktbesuch ohne Kirschen-Kauf

Jeder Samstag zur Kirschenzeit: Wir kaufen auf dem Welser Wochenmarkt Kirschen aus der Scharten. Die Scharten, das ist die Kirschenregion am südlichen Rand des Eferdinger Beckens, etwa 10 Minuten Autofahrt von uns entfernt. Der Weg vom Baum zum Markt ist also kurz.

Kirsch-Streusel-Kuchen

Auf dem Markt habe ich meinen Lieblings-Stand. Dort sind die Kirschen wunderbar groß, süß und dunkelrot; das hängt natürlich auch von der Sorte ab. Die Bäuerin, die an diesem Stand verkauft, hat jedenfalls mehrere Sorten, sodass sich die Kirschen-Saison über einige Wochen zieht. Ich nutze die Kirschenzeit aus, so gut es geht!

Trotzdem dauert sie mir jedes Jahr zu kurz: Ich kann gar nicht so viele Kirschrezepte backen, wie ich will! Kirsch-Semmel-Schmarrn, Florentiner Kirschkuchen, Kirschkuchen mit Karamell, Cheesecake-Brownies mit Kirschen, Kirschtorte aus Bretonischem Mürbteig – ich mag sie alle und kann gar nicht genug davon bekommen.

Kirsch-Streusel-Kuchen

Auch heuer wird die Zeit knapp. Ich hätte noch so spannende Rezepte entdeckt, aber ich fürchte, ich werde es nicht schaffen. Aber versuchen werde ich es!


So wird der Kirsch-Streusel-Kuchen zubereitet

Diesmal wandern die Kirschen vom Markt in einen Kirsch-Streusel-Kuchen. Idee und Boden habe ich aus Das große Sacher-Backbuch* (Werbung/Affiliate Link). Der Boden ist ein Rührteig, darüber kommen viele entsteinte Kirschen; ein ganzes Kilo!

Kirsch-Streusel-Kuchen, Blechkuchen, von oben

Ich habe mir das Entsteinen erspart. Momentan habe ich wenig Energie, und wenn es so heiß ist, noch weniger. Deshalb hatte ich keine Lust auf den Extra-Aufwand, die Kirschen zu entsteinen.

Außerdem stören mit ehrlich gesagt die Kerne nicht; ich habe da kein Problem damit. Entscheide einfach selber, ob du den Kuchen mit Kernen magst oder ohne!

Bei Boden und Belag habe ich mich ans Rezept gehalten. Nicht aber bei den Streuseln: Ich wollte viele leckere Streusel mit Biss. Die Streusel aus dem Original-Rezept klangen nicht so buttrig, wie ich mir das vorstellte.

Also habe ich meine Streusel aus reichlich Butter, Mandeln, Mehl und Zucker zubereitet. Das war eine gute Idee: Die Mandelstreusel habe einen schönen Biss, schmecken lecker und sind nicht trocken, sondern saftig. Die Mandeln peppen den Kirschkuchen geschmacklich gut auf, und das Mundgefühl ist auch sehr fein. Passt, so wollte ich das!

Kirsch-Streusel-Kuchen

Hier findest du noch mehr Sommer-Rezepte:

Lies gerne rein, vielleicht ist ja Inspiration für dich dabei. Ich wünsche dir einen feinen Tag!


Kirsch-Streusel-Kuchen aus Rührteig, laktosefrei

30-35 min bei 200 °C Ober-/Unterhitze
1 Kuchen, 25 x 30 cm

Der Kirsch-Streusel-Kuchen ist ein ehrlicher Blechkuchen aus Rührteig. Mit frischen, knackigen Kirschen, und mit buttrigen Mandel-Streuseln.

Zutaten

  • Boden
  • 150 g Butter, Raumtemperatur (laktosefrei, wenn du sehr empfindlich bist)
    150 g Zucker
    1 Prise Salz
    1 EL Vanillezucker
    abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone
    4 Eier, L
    2 Eigelb, L
    3 TL Backpulver
    250 g Mehl

  • Belag
  • 1 kg frische Kirschen

  • Streusel
  • 180 g Mandeln
    180 g Mehl
    140 g Zucker
    2 Prisen Salz
    1 TL Zimt
    170 g kalte Butter (laktosefrei, wenn du sehr empfindlich bist)

Zubereitung

  • Backrohr vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Backrahmen in der Größe von 25 x 30 cm daraufstellen.
  • Kirschen waschen und trockentupfen. Stiele entfernen, evtl. Kirschen entkernen.
  • Butter, Zucker, Salz, Vanillezucker und Zitronenschale mit der Küchenmaschine auf hoher Stufe hell und cremig schlagen; mindestens 5 Minuten. Nach und nach die ganzen Eier und die Eigelb dazugeben, jeweils gründlich einarbeiten.
  • Mehl und Backpulver vermischen. Auf niedriger Stufe kurz unter den Teig rühren, bis sich alles gerade so verbunden hat.
  • Den Teig im Backrahmen verteilen und glattstreichen. Die Kirschen auflegen.
  • Mandeln, Mehl, Zucker, Salz und Zimt in einer Rührschüssel mit dem Schneebesen vermischen. Die Butter in kleinen Stücken dazugeben. Mit dem K-Haken der Küchenmaschine rühren, bis sich mittelgroße Streusel bilden. Alternativ von Hand zu Streuseln verarbeiten. Streusel über den Kirschen verteilen.
  • Kirsch-Streusel-Kuchen auf der 2. Schiene von unten 30-35 min mittelbraun backen. Stäbchenprobe machen. Vor dem Servieren evtl. mit Staubzucker bestreuen.

Anmerkungen zum Rezept

  • Wenn du Laktose verträgst oder nur wenig empfindlich bist, nimmst du normale Butter.

*Werbung/Affiliate Link. Wenn du über diesen Link etwas bestellst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt für dich gleich. Vielen Dank für deine Unterstützung.


Für Pinterest

Mehr zum Thema


Mehr aus der Kategorie


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*