Karottenkuchen ohne Mehl

Karottenkuchen ohne Mehl und mit Frischkäsetopping – saftig, krümelig, lecker

Du suchst ein Rezept für einen Kuchen ohne Mehl? Da kann ich dir diesen köstlichen Karottenkuchen ohne Mehl, dafür mit Mandeln, Kokos und Frischkäsetopping nur empfehlen. Der ist herrlich saftig und g´schmackig und passt auch perfekt auf den Ostertisch!

Karottenkuchen ohne Mehl

Ich habe diesen Karottenkuchen mit Frischkäsetopping vor etwa einem Monat gebacken, und zwar gleich zwei Mal hintereinander. Das erste Mal sehr erfolgreich für uns selbst – wir haben uns auf den ersten Bissen in den Kuchen verliebt!

Das zweite Mal für hilfsbereite Kollegen, bei denen ich Kuchen-Schulden hatte. Sie haben mir bei einigen technischen Angelegenheiten geholfen, und ich wollte mich mit einem Kuchen bedanken. Auch bei den Kollegen kam der Karottenkuchen gut an. Es scheint, als ist Karottenkuchen einer von diesen Allroundern, die immer schmecken! So wie Gugelhupf, Marmorkuchen und Sachertorte.

Ich hätte vor einem Monat nicht gedacht, dass dieses Kuchenrezept ohne Mehl so brandaktuell werden könnte! Auf Facebook und Instagram kann ich verfolgen, dass Mehl in Deutschland mittlerweile nur schwer erhältlich ist. Kuchen ohne Mehl sind plötzlich richtig gefragt – da kommt dieser Karottenkuchen genau richtig!

Ich kann hier übrigens Mehl – und Hefe – ganz normal im Supermarkt bekommen. Die Lieferkette hält, die Regale in den Supermärkten sind gefüllt wie immer. Hoffentlich bleibt das so. Die Situation lässt sich nur schwer einschätzen.

So bereitest du den Karottenkuchen ohne Mehl zu

Ich schweife ab. Zurück zum Karottenkuchen ohne Mehl: Das Rezept stammt aus Modern Baking* (Werbung) von Donna Hay. Ich habe es ein bisschen abgewandelt. Statt gehobelten Mandeln nahm ich gehackte Mandeln, den gemahlenen Ingwer im Teig ließ ich weg, und außerdem verpasste ich meinem Karottenkuchen eine Deko aus gerösteten Kokoschips.

Ich mag Donna Hays Rezepte. Sie funktionieren, schmecken, und sind oft einen Tick besonders, anders als üblich. So ist das auch beim Karottenkuchen ohne Mehl: Gehackte Mandeln und Kokoschips im Teig geben ihm einen tollen Biss. Wenn du keine Kokoschips bekommst, kannst du sie durch Kokosraspel ersetzen – am großartigen Geschmack ändert sich nichts!  

Der Karottenkuchen ohne Mehl ist aus einem Rührteig. Zuerst werden Eier und Zucker zu einer richtig dicken schaumigen Masse geschlagen – fünfzehn Minuten dauert es, bis es soweit ist! Du brauchst also eine Küchenmaschine oder einen guten Handmixer, der das durchhält!

Karottenkuchen ohne Mehl

Der Rest ist einfach. Du hebst die restlichen Zutaten vorsichtig unter die Eimasse, dann kommt der Karottenkuchen ins Backrohr. Wegen der vielen Karotten ist der Teig sehr feucht und muss relativ lange backen, bis er durch ist.

Nach dem Backen muss der Karottenkuchen komplett auskühlen, dann kommt er in den Kühlschrank. Der Teig ist saftig und krümelt leicht, und durch das Kühlen wird er fester.

Ich wollte den Karottenkuchen mit Himbeermarmelade füllen, aber das ging nicht: Der Kuchen lässt sich nicht horizontal halbieren, eben weil er so krümelt. Die Himbeermarmelade muss aber nicht sein, der Kuchen ist auch ohne Marmelade saftig genug!

Karottenkuchen ohne Mehl

Nach dem Kühlen überziehst du den Karottenkuchen mit dem Frischkäsefrosting. Und wenn du willst, streust du einige geröstete Kokoschips über den Kuchen. Ich mag das sehr gerne.

Du kannst beim Karottenkuchen die Deko auch weglassen – in diesen Zeiten ist es ja nicht so einfach, alle Zutaten zu bekommen! Bestäube den Kuchen einfach mit Staubzucker – schmeckt auch.

Mehr Rezepte von Donna Hay findest du hier:

Und hier sind noch mehr Rezepte für Kuchen mit Gemüse:

Pass gut auf dich auf und bleib gesund! Ich wünsche dir einen feinen Tag!

Karottenkuchen ohne Mehl

  • Portionen: 1 Springform 24 cm
  • Drucken

Zutaten

Teig
5 Eier, groß, Zimmertemperatur
260 g brauner Zucker
1 EL Vanillezucker
420 g gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver (glutenfrei für einen glutenfreien Kuchen)
70 g nicht zu fein gehackte Mandeln
320 g geputzte und geschälte Karotten
75 g Kokos-Chips (alternativ: Kokosraspel)
1 TL gemahlener Zimt
¼ TL geriebene Muskatnuss
125 ml neutrales Pflanzenöl

Frischkäse-Frosting
250 g Frischkäse, laktosefrei
50 g Staubzucker
1 EL Zitronensaft

Dekoration (optional)
30 g Kokos-Chips

Zubereitung

1. Backform gut einfetten. Backrohr vorheizen auf 160 °C Ober-/Unterhitze.
2. Eier, Zucker und Vanillezucker in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer ca. 15 Minuten lang zu einer dicken Masse schlagen. Das Volumen sollte sich ungefähr verdreifachen.
3. Währenddessen die ganzen Mandeln hacken, die Karotten fein reiben.
4. in einer großen Rührschüssel die gemahlenen Mandeln mit dem Backpulver vermischen. Die gehackten Mandeln, die geriebenen Karotten, die Kokos-Chips, Zimt, Muskatnuss und Pflanzenöl dazu geben. Alles gründlich vermischen.
5. Die Eimasse mit einem Teigspatel vorsichtig unter die Mandelmischung heben – die Luft soll nicht aus er Masse geschlagen werden. Den Teig in die Springform füllen und auf der zweiten Schiene von unten 80-85 Minuten backen. Stäbchenprobe machen: An einem in den Teig gesteckten Holzstäbchen sollten keine oder nur wenige Teigkrümel kleben bleiben. Den Karottenkuchen aus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen. Im Kühlschrank ca. 2 Stunden (oder mehr) kühlen.

Fertigstellung

1. Den Frischkäse mit dem Handmixer auf niedriger Stufe glatt rühren. Den Staubzucker sieben und zum Frischkäse geben. Mit dem Handmixer etwa fünf Minuten schlagen, dann den Zitronensaft unterrühren.
2. Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Frischkäsefrosting bestreichen.
3. Optional: Die Kokos-Chips in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten, bis sie zu duften beginnen und hellbraun werden. Sofort auf einen Teller geben uns auskühlen lassen. Den Kuchen damit bestreuen.

Karottenkuchen ohne Mehl

*Werbung / Affiliate Link. Wenn du über diesen Link bestellst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich bleibt der Kaufpreis gleich. Danke für deine Unterstützung!

Für Pinterest

4 Comments

      Kommentar hinterlassen

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      *