Startseite » Brot & Herzhaftes » Schnelle Topfenbrötchen mit Backpulver, laktosefrei – einfach und lecker
Topfenbrötchen mit Backpulver

Schnelle Topfenbrötchen mit Backpulver, laktosefrei – einfach und lecker

Wenn zu wenig Zeit für Hefeteig ist, oder mal keine Hefe im Haus ist, dann sind die schnellen Topfenbrötchen mit Backpulver eine echte Alternative: Die sind so einfach und schnell gemacht – du musst nicht mal das Backrohr vorheizen! Und sie schmecken super. Ich wusste ja, dass Backpulver für die Flaumigkeit sorgt, hätte das aber nicht herausgeschmeckt.

Topfenbrötchen mit Backpulver

Puh, die letzten Wochen waren vielleicht anstrengend! Beruflich war es so dicht, dass ich kaum zum Backen gekommen bin, und zum Bloggen noch weniger. Jetzt ist es das erste Mal seit gut sechs Wochen ein bisschen ruhiger. Ich habe mich heute, am Muttertag!!!, in mein Büro in meinem Co-Working-Space zurückgezogen und genieße es, dass ich endlich wieder einen Blogbeitrag schreiben kann. Das hat mir so gefehlt.

Die Topfenbrötchen habe ich schon im Februar gebacken. Du siehst es am Licht: Ich habe zwar mit Tageslichtlampen gearbeitet, aber trotzdem wirkt das Licht künstlich. Normalerweise würde ich mich darüber ärgern; die kleine Perfektionistin in mir mag so was gar nicht. Aber da bei mir in letzter Zeit so viel schief gegangen ist, ist mir dieser kleine Fehler heute tatsächlich egal.

So einfach bereitest du die Topfenbrötchen mit Backpulver zu: Zusammenkneten, Kerne oder Saaten drauf und ab ins Rohr

Die Topfenbrötchen mit Backpulver bereitest du so zu: Du knetest die Zutaten zusammen und formst kleine Kugeln daraus. Die Oberseite bestreichst du mit Wasser und drückst sie in Kerne oder Saaten. Ich mag gerne Sonnenblumenkerne, aber du kannst natürlich auch Leinsamen, Sesam oder Mohn nehmen.

Die Topfenbrötchen kommen jetzt ins Backrohr und sind nach 20 Minuten fertig.

Ich fand die Topfenbrötchen mit Backpulver überraschend gut. „Überraschend“ deshalb, weil ich mit einem deutlichen Backpulver-Geschmack gerechnet habe. War aber nicht so.

Auch der durchaus strenge Nachwuchs hat nicht gemeckert. Niemand hat gemerkt, dass diese Brötchen mit Backpulver zubereitet werden.

Klar, die Konsistenz der Topfenbrötchen mit Backpulver und das Mundgefühl beim Essen sind anders als bei Hefebrötchen oder Sauerteigbrötchen. Trotzdem finde ich sie eine absolut brauchbare Alternative, falls mal wirklich keine Zeit für Hefeteig ist oder weder Hefe noch Sauerteig im Haus sind.

Vielleicht interessieren dich auch diese Rezepte:

Hab einen feinen Tag und lass es dir gut gehen!

[recipe title=”Topfenbrötchen mit Backpulver” servings=”ca. 8 Stück”]

Zutaten
150 g Weizenvollkornmehl
100 g glattes Weizenmehl
1 Pck. / 16 g Backpulver
1 Ei (ich: groß)
250 g Topfen / Quark, laktosefrei
1 TL Salz

Außerdem Kerne oder Saaten nach Wahl: Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Leinsamen, Sesam, Mohn

Zubereitung
1. Die beiden Mehlsorten, das Backpulver und das Salz vermischen. Das Ei und den Topfen dazugeben und alles zu einem Teig kneten. Falls der Teig zu feucht ist, etwas mehr glattes Weizenmehl unterkneten.
2. Die Kerne oder Saaten in flache Teller geben.
3. Den Teig in ca. 8 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück zu einer kleinen Kugel formen und leicht flach drücken. Die Oberseite mit Wasser bestreichen und in die Kerne oder Saaten drücken.
4. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Ins Backrohr schieben und erst jetzt auf 190 °C Umluft einschalten. Die Brötchen nach 20 Minuten aus dem Backrohr nehmen.

Topfenbrötchen mit Backpulver

[/recipe]

Mehr zum Thema


Mehr aus der Kategorie


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*