Kaffee-Blechkuchen

Kaffee-Blechkuchen

Der Kaffee-Blechkuchen ist „Kaffee und Kuchen“ in einem: Der Kaffee ist nämlich schon im Kuchen drin, als feine Granulat-Schicht, kombiniert mit Zimt-Zucker. Der saftige Kuchen mit aromatischem Kaffeegeschmack schmeckt perfekt zu einer Tasse Kaffee – für mich ist das der ideale Kuchen für´s Nachmittags-Tief. Oder ein dekadenter Kuchen für´s Sonntags-Frühstück!

Kaffee-Blechkuchen

Infos zu Rezept und Zubereitung

Ich mag ja einfache Rezepte mit Kick richtig gerne. Der Kaffee-Blechkuchen ist so ein Kuchen: Der Teig ist fix zusammengerührt und wirklich einfach zu machen. Der Kick kommt von der Füllung: Die Hälfte des Teiges wird in der Form glattgestrichen und mit einer Schicht aus Kaffee-Granulat und einer Zimt-Zucker-Mischung bestreut. Darüber kommt der restliche Teig. Zuletzt wird noch mehr Zimt-Zucker-Mischung darüber verteilt. Dann wird auch schon gebacken.

Das Ergebnis ist ein saftiger Kaffee-Blechkuchen, der wunderbar nach Kaffee und Zimt schmeckt. Und nach Karamell: Ich habe Vollrohrzucker verwendet; der sorgt für einen dunklen, aromatischen Karamellgeschmack. Beim Originalrezept wird dunkelbrauner Zucker verwendet. Den hatte ich aber nicht daheim. Ich dachte, Vollrohrzucker kommt dem am nächsten.

Das Rezept für den Kaffee-Blechkuchen habe ich aus Donna Hays neuem Backbuch Modern Baking* (Werbung). Ich bin von diesem Buch begeistert; momentan ist es mein Lieblings-Backbuch. Die Fotos sind wunderschön, die Rezepte unglaublich kreativ und vielfältig. Ich habe noch nicht einmal das erste Drittel des Buchs durchgeblättert – und schon jede Menge spannende Rezepte entdeckt und mit dem Backen begonnen!

Kaffee-Blechkuchen

Mehr Rezepte von Donna Hay:

Hab einen feinen Tag!

Kaffee-Blechkuchen

  • Portionen: 1 Backrahmen mit 20 x 30 cm, ca. 24 Stück
  • Drucken

Zutaten
Teig
375 g Mehl
2 ½ TL Backpulver
330 g feiner Zucker
4 Eier
375 ml Milch, laktosefrei
250 g Butter, geschmolzen (laktosefrei, wenn du sehr empfindlich bist)
2 TL Vanillepaste oder 2 EL Vanillezucker

Zimt-Zucker-Schicht
175 g Vollrohrzucker oder dunkelbraunen Zucker
2 TL gemahlener Zimt

Außerdem
3,8 g / 2 Sticks hochwertiges Instant-Kaffeegranulat
60 g Butter, geschmolzen (laktosefrei, wenn du sehr empfindlich bist)

Zubereitung
1. Das Backrohr auf 160° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und einen Backrahmen in der Größe von 20 x 30 cm darauf stellen.
2. Vollrohrzucker und Zimt mischen.
3. Das Mehl und das Backpulver in eine große Schüssel sieben. Zucker, Eier, Milch, geschmolzene Butter und Vanillepaste oder Vanillezucker dazu geben. Mit dem Handmixer auf niedriger bis mittlerer Stufe zu einem glatten Teig rühren; nicht zu lange rühren.
4. Die Hälfte des Teiges in den Backrahmen geben und glattstreichen. Das Instant-Kaffeegranulat gleichmäßig darüber verteilen, dann die Hälfte des Zimt-Zuckers darüber streuen. Den restlichen Teig vorsichtig darüber geben und glattstreichen; die Kaffee-Zimt-Zucker-Schicht sollte komplett bedeckt sein. Den restlichen Zimt-Zucker gleichmäßig darüber geben. Die geschmolzene Butter darüber träufeln.
5. Den Kuchen je nach Backrohr 50-55 Minuten backen. Stäbchenprobe machen: Wenn du ein Holzstäbchen in den Kuchen steckst, sollte kein Teig daran kleben bleiben. Den Kuchen aus dem Backrohr nehmen und auskühlen lassen, dann in Stücke schneiden.

Kaffee-Blechkuchen

*Werbung / Affiliate Link. Wenn ihr über diesen Link bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch bleibt der Kaufpreis gleich. Danke für eure Unterstützung!

Für Pinterest

14 Comments

                Kommentar hinterlassen

                Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                *